Diese Seite wurde zuletzt am 19.10.2015 geändert
KiTa Heilpädagogische Hilfen
Für viele Kinder mit Sonderförderbedarf ist eine heilpädagogische Begleitung sinnvoll. Wir freuen uns, dass uns die Regionalgruppe Rhein-Neckar der freipraktizierenden HeilpädagogInnen die folgenden Unterlagen zur Verfügung gestellt haben:

Arbeitsfeld frei praktizierender Heilpädagogen/innen (Stand: 1/2015)
  • heilpädagogische Maßnahme in Kindertagesstätten (Eingliederungshilfe nach § 54 SGB XII in Verbindung mit § 55 SGB IX)
  • Schul- und Hortbegleitung bei seelisch behinderten Kindern u. Jugendlichen (§ 35a, SGB VIII)
  • Integrative Angebote im Freizeitbereich für Kinder u. Jugendliche (Stärkung der sozialen Kompetenz, Konfliktfähigkeit, Lebenspraxis und Selbständigkeit)
  • Einzelförderung in der Praxis und/oder Familie
  • Beratung von Eltern u. pädagogischen Fachkräften, die in einer Einrichtung mit dem Kind/Jugendlichen arbeiten
  • Organisation von „runden Tischen“: Absprache der Förderschwerpunkte mit Eltern, Therapeuten, Pädagogen, Mediziner

Arbeitsschwerpunkte der heilpädagogischen Förderung:
  • Frühförderung
  • Heilpädagogische Spieltherapie
  • Heilpädagogische Übungsbehandlung
  • Psychomotorik
  • Wahrnehmungstraining
  • Beratungsgespräche
  • Fortbildung für Fachkräfte in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Moderation von Elternabenden

Prinzipien der heilpädagogischen Arbeit
  • Ganzheitlichkeit
  • Arbeiten mit den Stärken der Klienten (nicht defizitorientiert)
  • Einbeziehen des Umfeldes und Abstimmung der Ziele mit den Eltern, Lehrern und Erziehern
  • Die Grundaufgaben sind
  • Stärken der Persönlichkeit
  • Fördern der Eigeninitiative und Kreativität
  • Unterstützen der Selbständigkeit
  • Begleiten und Beraten

Adressliste der anerkannten Heilpädagogen/innen in freier Praxis
(Rhein-Neckar-Kreis, Heidelberg, Karlsruhe) Stand: 1.1.2015



Sie können sich auch an folgende Ansprechpartner wenden, die ebenfalls langjährige Erfahrung mit der heilpädagogischen Begleitung bei einer Integration im Kindergarten haben. Dort erhalten Sie auch Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Kindergarten für Ihr Kind:

Susanne Schmidt
Evangelisches Kirchengemeindeamt
-Heilpädagogischer Fachdienst-
Linkshänder-Beratung Methode Dr. Joh. B. Sattler
Heiliggeiststr. 17
69117 Heidelberg
Telefon: 06221/9803-23
Fax: 06221/9803-33
www.heilpaedagogik.ekihd.de


Im Neckar-Odenwald-Kreis sind uns folgende Ansprechpartner bekannt:

Bernd Grimm
Diakonisches Werk im Neckar-Odenwald-Kreis
- Präventive Fachberatung für Kindertagesstätten -
Marktstraße 13
74740 Adelsheim
Telefon: 06291/6479934
Fax: 06261/9299303
Mail: bernd.grimm@dwnok.de
http://www.diakonie-nok.de

Bitte nutzen Sie die angegebene E-Mail-Adresse der Beratungsstelle
nur für formale Absprachen, Fragen und Terminvereinbarungen.
Der E-Mail-Versand erfolgt unverschlüsselt, persönliche Informationen sind daher
theoretisch von jeder Person einsehbar, die das Internet benutzt.

Heilpädagoge Bernd Grimm berät Erzieherinnen und Eltern hinsichtlich der Entwicklung und des Verhaltens ihrer Kinder.
Das heißt: Nach einer Beobachtung und evt. weiterführender Diagnostik führt er Gespräche mit den Beteiligten
und wir überlegen, was der richtige Weg für das Kind sein könnte.

Weitere freipraktizierende Heilpädagogen der Region, sofern sie nicht in der oben abgedruckten Liste enthalten sind:

Heilpädagogische Praxis Kussmann
Linsengasse
74722 Buchen
06281/96933

Heilpädagogin Heidrun Vogel
Wolfertweg 5
74743 Seckach
06293/79462

Heilpädagoge Bernd Thoma
Kleines Feld 4
74858 Aglasterhausen
06262/915738

Heilpädagoge Goldschwendt
Elzstraße 11
74834 Elztal-Rittersbach
06293/929453